Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren. Did you miss your activation email?

Autor Thema: Landsknechtklamotte  (Gelesen 624 mal)

Tristan H.

  • *
  • Beiträge: 24
  • Wilhelm T. Hardtschlag-kislevitischer Prinz in spe
    • Profil anzeigen
Landsknechtklamotte
« am: 06. Februar 2017, 01:55:22 »
Servus zusammen,

ein Freund hatte mit dem Gedanken gespielt mich dieses Jahr im LKL mit seiner Anwesenheit zu unterstützen. Er macht zwar schon lange Larp, aber hat noch nie einen Landsknecht gespielt. Das Konzept interessiert ihn jedoch sehr. Er hat logischerweise selbst keine Klamotte und müsste sich noch eine bauen (ohne selbst Schneidern zu können). An sich ist das Ganze ja recht kostspielig, habe ich ihm auch schon gesagt. Er kann seinerseits nicht mehr als ca. 200 Euro in Klamotte investieren, was vermutlich nicht reicht, den Stoff und den Arbeitsaufwand betrachtend.
Jetzt die Frage an euch: Hat jemand ne Idee wie man das hinbiegen könnte, bzw. was man für das Geld machen könnte um im Lager zugelassen zu werden? Wenn ja bei wem? Oder hat jemand noch ne ausgediente Uniform, die er für das Geld loswerden will?

Dank euch im Voraus.

Ps. Überlege mir auch eine Zweitklamotte anzufertigen, allerdings ist mein finanzieller Status besser. Jemand da, der mir was anfertigen würde?
Im Schillerpitz werden selbst Kislevitinnen zu Schönheiten ;D

Horst Grindelwald

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 81
    • Profil anzeigen
Re: Landsknechtklamotte
« Antwort #1 am: 06. Februar 2017, 06:10:18 »
Grüß dich,

wenn er die Klamotte selbst macht, wird er mit 200€ gut hinkommen. Du brauchst bei durchschnittlicher Figur ca. 3-4m Wollstoff (ca. 20€/m) (da ist dann alles dabei und noch gut was über), 1-2m Unterstoff für die Ärmel (je nachdem was du nimmst mehr oder weniger, Seide ist natürlich teurer als Leinen oder Baumwolle) und 1m Leinen (ca 8€) für das Futter des Wamses, wenn du die Hose nicht fütterst (was ich empfehlen würde). Je nachdem wie er das ganze konstruiert braucht er noch Knöpfe, Haken & Ösen oder Nesteln. Nesteln braucht er aber eh für's Wams, wenn er keine Hosenträger tragen will. Da würde ich mit 4-6 rechnen, je nach Konstruktion und eine als Reserve. Du bist dann also von Stoffen her bei ca. 100-120€, Nesteln sagen wir mal 20€, bleiben dir noch 60€ für andere Sachen oder ein paar billige Kuhmäuler.

marius_michael

  • *
  • Beiträge: 91
  • Richtknecht
    • Profil anzeigen
Re: Landsknechtklamotte
« Antwort #2 am: 06. Februar 2017, 11:00:20 »
Moin Tristan,

also es gibt Möglichkeiten, auch für den Materialwert. Ich habe immer Stoff selbst gekauft. Zuschnitte für die Klamotte selber gemacht und jemanden gesucht der nähen kann, evtl. eine pensionierte Näherin, oft kennen Mütter oder Omas solche Menschen ;-) diese bräuchten dann sozusagen die Zuschnitte nur noch an den gewünschten Stellen vernähen. Das ist die günstigste Variante die ich kenne, so hatte ich es immer gemacht. Vielleicht findet sich hier auch jemand.

Dank und Gruß Marius
Der Richtknecht

Johann Sohler

  • Gremium
  • *
  • Beiträge: 249
    • Profil anzeigen
    • http://www.jugger-berlin.de/
Re: Landsknechtklamotte
« Antwort #3 am: 06. Februar 2017, 17:17:30 »
Moin,

das ganze muss nicht kostspielig sein!

Ich hab für meine neue D3 Klamotte ca 150 Eus ausgegeben ; und ich hab in vielem übertrieben; aber alles , ausser dem Schnittmuster, selber gemacht.
Es ist halt immer eine Zeit/Kosten Rechnung.

Ich stand am Anfang auch vor dem Problem und hab mir dann das meiste selber beigebracht (zb www.flinkhand.de ).
Eine Nähmaschine kann auch jeder bedienen, mit ein wenig Übung. Oder noch besser man macht alles von Hand (Filmabende eignen sich super dafür).
Und selbst wenn man eine Oma oÄ findet fürs nähen , kann man ja selber Nestelbänder machen bzw die Nestel-Löcher  umnähen.

Ne simple LkL Konforme Klamotte kann man bestimmt für ca 80 Eus hinbekommen (4m billo-Loden a ca 10eus bei ebay + 2m Leinen + 20eus an Wolle, Faden, Nestelspitzen, Feder etc); bei meiner Statur und wenn man alles selber (bzw Freunde, Verwante etc) macht.
Schuhe sind halt wie immer ein Problem, vielleicht gibt Hille mal nen Kurs : Wie mache ich aus Sofas Kuhmäuler ...

Apropo:
Bei den Thalhofern gibt es Wilhelmine und Hillbrecht die Klamotten nähen; ich versuche mich auch daran kann, den Beiden aber nicht das Wasser reichen und lass mir immer von Hill helfen : )

Mit fröhlichen Grüssen
Datschy
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt.

Glaube nicht alles was du denkst.

Titten Terror Tennenbrand

Johann Sohler

  • Gremium
  • *
  • Beiträge: 249
    • Profil anzeigen
    • http://www.jugger-berlin.de/
Re: Landsknechtklamotte
« Antwort #4 am: 09. Februar 2017, 15:50:34 »
PS:  Iosu will vorm DF noch in Indien uA Schuhe bestellen. ( http://armorarena.com/Tudor-Leather-Footwear )
Kuhmäuler für ca 30 Eus; ich bestell mir auf jeden Fall welche : )
Nichts ist wahr, alles ist erlaubt.

Glaube nicht alles was du denkst.

Titten Terror Tennenbrand

Josse

  • Gremium
  • *
  • Beiträge: 127
    • Profil anzeigen
Re: Landsknechtklamotte
« Antwort #5 am: 10. Februar 2017, 09:39:22 »
Man kann die Indersachen auch aus England bestellen, kostet paar Euros mehr, aber dauert halt nicht ewig. Ich schau heute Abend mal nach dem Link. Ich überlege an den Landsknechtsslippern :D
Ignatz Zweihorn
Middenland 38

Eik

  • *
  • Beiträge: 343
    • Profil anzeigen
Re: Landsknechtklamotte
« Antwort #6 am: 10. Februar 2017, 17:29:41 »
Ich hab auch Interesse an Inderschuhen wenn das zu Stande kommt. Bitte Bescheid geben. :)
Friedel Büchsenmacher-- Landsknecht im Drakenhof 3