Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Autor Thema: Barett aussteifen  (Gelesen 3132 mal)

Wilhelmine

  • *
  • Beiträge: 59
    • Profil anzeigen
    • www:designforevent.de
Re: Barett aussteifen
« Antwort #15 am: 22. August 2015, 12:15:24 »
Die Quelle ist in den meisten Fällen E-B.y. Eine Weile suchen, am besten bei den Damenhüten und darauf achten, dass es KEIN Papierstroh ist. (Deshalb NICHT die HundM Hüte kaufen, die sind zwar billig, aber aus Papierstroh!!!). Auch die Sozialkaufhäuser sind oft eine Fundgrube Larp-tauglicher Zusatzteile...

Viel Erfolg wünscht
suse
Suse
Wilhelmine, Köchin des Talhofer Tross

Garfield

  • Moderator
  • *****
  • Beiträge: 896
  • Klara Rittweger
    • Profil anzeigen
    • http://www.carusoworld.ch
Re: Barett aussteifen
« Antwort #16 am: 22. August 2018, 12:12:11 »
Habe in der Zwischenzeit das Inlay von meinem grossen Barett durch eines aus Stroh ersetzt.

Ich habe einen billigen Strohhut verwendet, den ich vor ein paar Jahren auf dem DF gekauft hatte (McOnis oder Uwe (?), der ältere Herr mit dem vielen tollen Kleinkram). Der Hut passte nicht wirklich auf meine notwendige Grösse und zuschneiden habe ich mich nicht getraut. Der Hut bestand aber aus Stroh-Band, wie es hier schon verlinkt wurde. Also habe ich die Nähte aufgeschnitten und das Band neu auf die gewünschte Grösse zusammen genäht.

Ich habe immer noch die selben Zinnabzeichen dran, also schon etwas Gewicht. Scheint aber kein Problem zu sein, Regen auch nicht, wobei ich das Barett bei starkem Regen eher im Zelt lassen würde. Dadurch, dass das Barett jetzt viel leichter ist, halten die Magnete auch viel besser am Helm als vorher.