Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Autor Thema: Landsknecht XL aka Ignaz Zweihorn  (Gelesen 18263 mal)

Stephan

  • *
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Landsknecht XL
« Antwort #15 am: 24. August 2015, 18:53:11 »
Ich würde beim Landsknecht auf die Leinenbundhaube verzichten. Vor allem zu der von dir angestrebten späten Landsknechtsmode passt die nicht mehr, eigentlich passt sie zu gar keinem Landsknecht.  Unter dem Hut entweder nichts tragen, Haarnetz oder aber eine geschlitzte Haube wie man sie auf diversen Abbildungen sieht.

Die Sachen die die Miniatur auf deinem Bild anhat gefallen mir richtig gut. Wäre cool wenn du in diese Richtung gehst.
« Letzte Änderung: 24. August 2015, 18:55:35 von Stephan »

Josse

  • Gremium
  • *
  • Beiträge: 238
    • Profil anzeigen
Re: Landsknecht XL
« Antwort #16 am: 24. August 2015, 18:56:53 »
Ahhhh, gut dann löst sich das gerade alles auf. Das sollte eine geschlitzte Haube darstellen. Der Fehler waren dann scheinbar die Benzel.
Ignatz Zweihorn
Obrist
Werber
Stammgast


Z.I.R.P
Zweihorns Imperiale Reserve Patrouille

Stephan

  • *
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Landsknecht XL
« Antwort #17 am: 24. August 2015, 19:04:18 »
Die Haube die ich meine wird aus drei Teilen genäht und nicht unter dem Kinn zusammengebunden, am besten auch aus Wolle machen. Beili hat so ein Teil soweit ich weiß aus einem handelsüblichen Filzhutrohling zugeschnitten. Sah ganz gut aus.

Kendra

  • *
  • Beiträge: 1.208
    • Profil anzeigen
    • http://www.liverollenspiel.ch
Re: Landsknecht XL
« Antwort #18 am: 24. August 2015, 19:11:19 »
Bitte diese Art von Bundhaube endlich sterben lassen. Danke.

 (y) (y)

Es ist der noch unsachgemässe Entwurf einer Schlappe. Alles völlig in Ordnung, zumindest für den Histoknecht.  :)
(...) Passt zur Optik besser als ein 0815 Tellerbarett.

Melchior_Mommersloch

  • *
  • Beiträge: 110
    • Profil anzeigen
Re: Landsknecht XL
« Antwort #19 am: 24. August 2015, 20:25:17 »
Schlappe, was auch immer, hat keine Benzel.
Länger als in der Karikatur vom Urs darfs ned werden

Eik

  • *
  • Beiträge: 400
    • Profil anzeigen
Re: Landsknecht XL
« Antwort #20 am: 24. August 2015, 21:37:12 »
Hab auch so eine. Bis zum Ohrläppchen ist ok, alles darüber ist zu entfernen ;)
Friedel Büchsenmacher-- Landsknecht im Drakenhof 3

Kendra

  • *
  • Beiträge: 1.208
    • Profil anzeigen
    • http://www.liverollenspiel.ch
Re: Landsknecht XL
« Antwort #21 am: 24. August 2015, 21:42:50 »
Hab auch so eine. Bis zum Ohrläppchen ist ok, alles darüber ist zu entfernen ;)

So soll man tun.  :)

(Barthel, einverstanden?)

Vorlage wäre dann eigentlich der kaputte "All mein Gelt verspielt 1519"
(...) Passt zur Optik besser als ein 0815 Tellerbarett.

Melchior_Mommersloch

  • *
  • Beiträge: 110
    • Profil anzeigen
Re: Landsknecht XL
« Antwort #22 am: 24. August 2015, 21:45:36 »
Jep bis zum Kinn, wenn die Form Stimmt, drunter no go.Rechte Winkel helfen.

Stephan

  • *
  • Beiträge: 182
    • Profil anzeigen
Re: Landsknecht XL
« Antwort #23 am: 24. August 2015, 21:47:09 »
Hab auch so eine. Bis zum Ohrläppchen ist ok, alles darüber ist zu entfernen ;)

So soll man tun.  :)

(Barthel, einverstanden?)

Vorlage wäre dann eigentlich der kaputte "All mein Gelt verspielt 1519"

 (y)

PaulWehpunkt

  • *
  • Beiträge: 139
    • Profil anzeigen
Re: Landsknecht XL
« Antwort #24 am: 24. August 2015, 22:16:38 »
Die Haube geht. Ich habe eine in Schlappenform aus Loden. In Leinen eher nicht. Man sieh sowas schon immer mal wieder auf Abbildungen.

Den doppelten Schamlatz aber bitte nicht. Das sieht nach Kuheuter aus.
Hartmut Schildwacht,
Oschenheim

L. Saltz

  • Saltzknechte
  • *
  • Beiträge: 206
    • Profil anzeigen
Re: Landsknecht XL
« Antwort #25 am: 24. August 2015, 23:59:08 »
ich finde die doppelschwänzige hose cool. vielleicht eher auseinanderlaufend als parallel. Es wird immer schwieriger, eine Hose zu finden, die noch ein bisschen Empörung auszulösen vermag ;)
Mag die verschiedenen Muster und die Pluderhose von der Mini. Der Hosenboden von der ist ein bisschen seltsam.

Hubert

  • Pius Paul Pixner
  • *
  • Beiträge: 1.580
    • Profil anzeigen
Re: Landsknecht XL
« Antwort #26 am: 22. September 2015, 20:18:27 »
Ich hab da noch was gefunden, was als Vorlage herhalten könnte: http://www.landsknechtlager.info/forum/index.php?action=gallery;sa=view;pic=28

Josse

  • Gremium
  • *
  • Beiträge: 238
    • Profil anzeigen
Re: Landsknecht XL
« Antwort #27 am: 22. September 2015, 21:48:48 »
Prima. Die Tendenz geht bei mir inzwischen stark zu der pludrigen Hose, und eine willige Schneiderin ist auch schon gefunden. ;D
Ignatz Zweihorn
Obrist
Werber
Stammgast


Z.I.R.P
Zweihorns Imperiale Reserve Patrouille

marius_michael

  • *
  • Beiträge: 163
  • Richtknecht
    • Profil anzeigen
Re: Landsknecht XL
« Antwort #28 am: 23. September 2015, 11:11:17 »
Grüßt euch Freunde,

also ich finde das 1550 die Zeit ist die vom Landsknechtzeitalter weg geht und alles in Richtung Soldateska geht. Der eigentliche Landsknechtstyl geht ab dieser Zeit zu neige, spanische Morions statt Sturmhauben und Hirnhauben. Auch die eigentliche geschichtliche Mode geht hier weg vom eigentlichen Landsknecht denken, bis auf die Schlitze. Der klassische Landsknecht sieht meiner Meinung wie folgt aus:

http://heraldik-wiki.de/images/thumb/6/6c/Landsknecht_30jarig_oorlog_modeprent.jpg/160px-Landsknecht_30jarig_oorlog_modeprent.jpg

Damals war der Landsknecht wie beschrieben der Perfekte Soldat. Die schmalen enge Hose für sportliche Beine, das Breite Wams mit den wuchtigen Armen für die Stärke ein breites Kreuz mit starken armen mit einem grimmigen Bart. So sollten damals schon die Gegner vor angst und schreck zittern.

Ich sag immer die eigentliche optische Kleidungszeit der Landsknechte wie sie im Buche stehen war von 1500 - 1530. Alles davor ist Imperial und alles danach Soldateska. Ich hasse auch Morione  ;D
Seifen Kalle, schmierig und fein muss die Bier- und Weinseife sein. Seifenhaus Barthel

Hubert

  • Pius Paul Pixner
  • *
  • Beiträge: 1.580
    • Profil anzeigen
Re: Landsknecht XL
« Antwort #29 am: 23. September 2015, 13:48:01 »
Ich verstehe was du meinst, rate dir aber, andere Bilder zur Verdeutlichung zu verwenden. Meiner Meinung nach kann man nicht mit genauen Jahreszahlen hantieren und dann ein Fantasiebild aus dem Historismus verwenden, das beißt sich. (da kommt dein Bild her: http://www.herzogstadt-burghausen.de/images/naehanleitungen/landsknechte_bauern.jpg)

Nach deiner zeitlichen Einteilung wär ich übrigens auch raus, die Grenze bei exakt 1530 zu ziehen ist schon hart. ;)