Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Autor Thema: Server Upgrade  (Gelesen 232 mal)

Seegras

  • Saltzknechte
  • *
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Server Upgrade
« am: 07. Juli 2019, 21:10:03 »
Yesterday released, today on my server/Gestern rausgekommen, heute auf meinem Server:

# lsb_release -a
No LSB modules are available.
Distributor ID: Debian
Description: Debian GNU/Linux 10 (buster)
Release: 10
Codename: buster

And with it PHP 7.3 instead of 7.0/Und damit kam PHP 7.3 anstelle von 7.0

It killed the "post"-functionality/Hat die "Schreiben"-Funktionalität kaputtgemacht.

Kendra upgraded the forum now/Kendra hat nun die Forensoftware aktualisiert.

Should work again, mostly/Sollte mehrheitlich wieder gehen.

Cheers/Prost  ;)
Seegras

Hubert

  • Pius Paul Pixner
  • *
  • Beiträge: 1.649
    • Profil anzeigen
Re: Server Upgrade
« Antwort #1 am: 07. Juli 2019, 21:40:34 »
Mixed Content ist ein bisschen ein Problem, SMF versucht Skripte und CSS via http zu holen. Kannst du das via nginx config fixen?

Dann noch die upgrade.php killen und alles ist gut. Danke für die Arbeit!

/edit: ah fuck, dem DS Theme fehlen die ungelesenen Beitragslinks. Gnarf. Ist das ein Zeichen, auf eine moderne Forensoftware umzusteigen? Discourse, haben wir Bock drauf?
« Letzte Änderung: 07. Juli 2019, 21:43:45 von Hubert »

Frundsberg

  • Administrator
  • *****
  • Beiträge: 6
    • Profil anzeigen
Re: Server Upgrade
« Antwort #2 am: 07. Juli 2019, 22:04:37 »
Halbwegs da. Um Details kümmere ich mich später. Es sei denn, Hubert hat Lust... (und ein paar Stunden Zeit)

Kendra

  • *
  • Beiträge: 1.266
    • Profil anzeigen
    • http://www.liverollenspiel.ch
Re: Server Upgrade
« Antwort #3 am: 07. Juli 2019, 22:13:45 »
Mixed Content ist ein bisschen ein Problem, SMF versucht Skripte und CSS via http zu holen. Kannst du das via nginx config fixen?

Dann noch die upgrade.php killen und alles ist gut. Danke für die Arbeit!

/edit: ah fuck, dem DS Theme fehlen die ungelesenen Beitragslinks. Gnarf. Ist das ein Zeichen, auf eine moderne Forensoftware umzusteigen? Discourse, haben wir Bock drauf?

Modernste Forensoftware heisst Facebook.

Aber, etwas konkreter: Das Theme versuchte, per http Zeugs zu holen. Sollte aber per https - das habe ich unter seegras' Anweisung getapet. SMF ist seit März auf 2.1 angekündigt - ist das modern genug? Oder verstehst du etwas anderes unter "modern"?
(...) Passt zur Optik besser als ein 0815 Tellerbarett.

Schwannek

  • Gremium
  • *
  • Beiträge: 284
    • Profil anzeigen
Re: Server Upgrade
« Antwort #4 am: 07. Juli 2019, 23:14:06 »

Danke an Team Forum
Ich bereue nichts! Lang lebe Manfred von Carstein!

Hubert

  • Pius Paul Pixner
  • *
  • Beiträge: 1.649
    • Profil anzeigen
Re: Server Upgrade
« Antwort #5 am: 08. Juli 2019, 06:38:31 »
Modernste Forensoftware heisst Facebook.
Nene, das ist kein Forum. Ich mein sowas: https://www.discourse.org/

Garfield

  • Saltzknechte
  • *
  • Beiträge: 934
  • Klara Rittweger
    • Profil anzeigen
    • http://www.carusoworld.ch
Re: Server Upgrade
« Antwort #6 am: 08. Juli 2019, 07:19:44 »
Modernste Forensoftware heisst Facebook.
Nene, das ist kein Forum. Ich mein sowas: https://www.discourse.org/
Omg, ist discourse an sich so unübersichtlich oder ist die Webseite so unübersichtlich, dass ich gar nicht bis zum Forum komme?  :o

Ich fand SMF bisher gut. Die Shoutbox war nett für unwichtige lustige Sachen, die hätte ich gerne wieder. Ob die Bibliothek wirklich genutzt wurde.... von mir jedenfalls nicht.

Falls also SMF nicht mehr gut wäre, würde ich phpBB vorschlagen. Das ist ziemlich easy zum administrieren. Falls phpBB, würde ich mich zum administrieren sogar zur Verfügung stellen, allerdings nicht, wenn das Forum etc bei Seegras auf dem Server ist. Da bin ich einfach nicht kompatibel mit.

Hubert

  • Pius Paul Pixner
  • *
  • Beiträge: 1.649
    • Profil anzeigen
Re: Server Upgrade
« Antwort #7 am: 08. Juli 2019, 08:58:23 »
Discourse ist kein Bulletin Board wie smf oder phpBB, es nutzt Kategorien und Tags um die Struktur aufzubauen. Die Kategorieansicht ist am ehesten das, was dir die Struktur offen zeigt: https://meta.discourse.org/categories, bzw. hier in einer Kategorie mit Unterkategorien: https://meta.discourse.org/c/dev
Wenn man also was sucht, filtert man die Daten so lange, bis man nur mehr das hat, was einen interessiert. So die Theorie, die Leute müssen das natürlich auch nutzen.

Megavorteil von Discourse und anderen ähnlichen Kandidaten (gefallen tut mir Flarum am besten, aber die sind noch beta und haben keine Importer): voll responsive, außerdem gibts eine Smartphone App, mit der man sich neue Beiträge pushen lassen kann, etc. pp. Es kann also all den Scheiß, den Facebook drauf hat und wenn man will, kann man auch seinen Facebook Account nutzen (geringere Einstiegshürde?).

Meganachteil: da ist nix mit PHP und MySQL und fertig. Installation ist ein bissi komplexer.



Nicht falsch verstehen: ich will das nicht unbedingt, bzw. unbedingt verkaufen. Ich weiß nur, dass wir mit Seegras' Server in der luxuriösen Situation sind, auch was komplexeres aufzusetzen, sonst würde ich das gar nicht erst aufs Tableau bringen.
« Letzte Änderung: 08. Juli 2019, 09:00:28 von Hubert »

Garfield

  • Saltzknechte
  • *
  • Beiträge: 934
  • Klara Rittweger
    • Profil anzeigen
    • http://www.carusoworld.ch
Re: Server Upgrade
« Antwort #8 am: 08. Juli 2019, 09:42:37 »
Wenn man also was sucht, filtert man die Daten so lange, bis man nur mehr das hat, was einen interessiert. So die Theorie, die Leute müssen das natürlich auch nutzen.
Klingt also noch unübersichtlicher als Facebook :D. Also ich persönlich mag ja die altmodischen Foren, wenn man über ein eingegrenztes Thema diskutieren will.

Megavorteil von Discourse und anderen ähnlichen Kandidaten (gefallen tut mir Flarum am besten, aber die sind noch beta und haben keine Importer): voll responsive, außerdem gibts eine Smartphone App, mit der man sich neue Beiträge pushen lassen kann, etc. pp. Es kann also all den Scheiß, den Facebook drauf hat und wenn man will, kann man auch seinen Facebook Account nutzen (geringere Einstiegshürde?).
Naja, ich nehme mal an, die meisten Forensoftwares sollten inzwischen auch responsive sein. Die Standard-Themes von phpBB sowie von vBulletin sind responsive, SMF aber scheinbar nicht. Bei den meisten Foren kann man sich Themen abonnieren, dann erhält man bei neuen Themen oder neuen Beiträgen eine Mail. Für diese Option müsste vielleicht mehr Werbung gemacht werden?
Geringere Einstiegshürde: das glaube ich nicht, Facebook ist ja auch seit einer Weile auf dem Abwärtsweg. Und wer sich nicht die 2 Minuten Zeit nehmen kann, sich im einem themenbezogenen Forum anzumelden, der interessiert sich einfach nicht dafür :).

Nicht falsch verstehen: ich will das nicht unbedingt, bzw. unbedingt verkaufen. Ich weiß nur, dass wir mit Seegras' Server in der luxuriösen Situation sind, auch was komplexeres aufzusetzen, sonst würde ich das gar nicht erst aufs Tableau bringen.
Seegras' Server kann bestimmt einiges, zumindest mit weniger Einschränkungen als auf einem kommerziellen Server, bei dem man nur vorinstallierte Programme nutzen könnte (bei meinem Anbieter kann man beides). Und sicherheitstechnisch ist Seegras' Server top. Ich kann dafür nicht ohne Benutzeroberfläche arbeiten, daher kann ich mit Seegras' Server nichts anfangen  ;).

Hubert

  • Pius Paul Pixner
  • *
  • Beiträge: 1.649
    • Profil anzeigen
Re: Server Upgrade
« Antwort #9 am: 08. Juli 2019, 10:07:07 »
Das was phpBB responsive nennt, ist mir eher ein Graus, offen gesagt. SMF 2.1 finde ich da schon besser, wenns ein Bulletin Board sein soll, dann bei SMF bleiben (auf den RC2 könnte man glatt aufspringen, der sollte stabil sein). Oder wir nehmen etwas Geld in die Hand und wechseln zum mittlerweile sehr schnieken Woltlab: https://community.woltlab.com/

Naja, wie auch immer: es muss tatsächlich hier etwas getan und Zeit investiert werden. DSGVO und so, darum sollten wir uns kümmern. Dabei könnte man auch gleich an der Software was machen.

Garfield

  • Saltzknechte
  • *
  • Beiträge: 934
  • Klara Rittweger
    • Profil anzeigen
    • http://www.carusoworld.ch
Re: Server Upgrade
« Antwort #10 am: 08. Juli 2019, 10:57:53 »
Das was phpBB responsive nennt, ist mir eher ein Graus, offen gesagt. SMF 2.1 finde ich da schon besser, wenns ein Bulletin Board sein soll, dann bei SMF bleiben (auf den RC2 könnte man glatt aufspringen, der sollte stabil sein). Oder wir nehmen etwas Geld in die Hand und wechseln zum mittlerweile sehr schnieken Woltlab: https://community.woltlab.com/
Nie wieder Woltlab, da fand ich phpBB sehr viel besser. Sowohl aus User- wie auch aus Admin-Sicht.
Wenn SMF 2.1 responsive ist: was spricht dagegen? :)

DSGVO
Kann, aber muss nicht. Der Server steht in der Schweiz :).

Hubert

  • Pius Paul Pixner
  • *
  • Beiträge: 1.649
    • Profil anzeigen
Re: Server Upgrade
« Antwort #11 am: 08. Juli 2019, 11:12:37 »
Was dagegen spricht: es ist noch nicht final, und seit läppischen 5 Jahren (oder so) in Entwicklung.

So einfach ist das nicht, sonst müssten die Großen auch nix machen, mit ihren Servern in Timbuktu. ;)
Der Schmäh ist, dass Daten von EU Bürgern verarbeitet werden. Wenn das LKL nur aus Schweizern bestehen würde, würds ohne klappen, so aber nicht.

Kendra

  • *
  • Beiträge: 1.266
    • Profil anzeigen
    • http://www.liverollenspiel.ch
Re: Server Upgrade
« Antwort #12 am: 08. Juli 2019, 12:51:27 »
Kategorien und Tags, von den Benutzern selber erstellt, und frei verfügbar - imho die schnellste Art und Weise, ein Chaos zu verursachen. Ich bin aber auch der Meinung, dass eine Tag-basierte Ablage das coolste ist, was man haben kann. Aber das, was am wenigsten funktioniert. Daher bin ich mit einem Bulletin-Board (nennt man das wirklich so?) zufrieden und bevorzuge es.

Ich stelle die Fragen mal anders und verweise auf die anwesenden EU-Bürger: Was muss der Betreiber tun, damit er der Verordnung genüge tut? Und; Wer ist der Betreiber? Und; Wofür nutzen wir das Forum und wie wollen wir es in Zukunft nutzen?

Sind wir uns einige, dass bis nach dem DF-Nach-Flow eh nichts passiert?
(...) Passt zur Optik besser als ein 0815 Tellerbarett.

Hubert

  • Pius Paul Pixner
  • *
  • Beiträge: 1.649
    • Profil anzeigen
Re: Server Upgrade
« Antwort #13 am: 08. Juli 2019, 13:14:13 »
Vor dem jetzigen DF passiert eh nix. Ich würde nichtmal versuchen, den alten Stand hier wieder herzustellen. Einfach lassen, das reicht vorerst.

Danach haben wir meist eine Phase voller Motivation und Tatendrang, die würde ich nutzen (in so einer Phase ist das Buchprojekt entstanden, z.B.).

Was müssen wir machen: wir müssen analysieren, wie wir Daten verarbeiten, ggf. reduzieren wenn unnötige Verarbeitung vorhanden ist und und entsprechend kundtun. Das ist gar nicht mal so schlimm wie es sich anhört, es muss halt gemacht werden. Das Wichtigste sprichst du aber auch an: die Forennutzung auf die Wagschale legen und überlegen, was wir eigentlich genau wollen.


Ach, Kleinigkeit: die Kategorien bei Discourse sind vorgegeben, soo frei ist es dann auch wieder nicht. :D


/edit: https://de.wikipedia.org/wiki/Bulletin_Board
« Letzte Änderung: 08. Juli 2019, 13:16:23 von Hubert »

Seegras

  • Saltzknechte
  • *
  • Beiträge: 205
    • Profil anzeigen
Re: Server Upgrade
« Antwort #14 am: 08. Juli 2019, 18:10:09 »
Also das erste was wir tun müssen ist für dieses SMF einen ganzen Stapel Patches einspielen. Hab ich mal raufgeschmissen SMF2.0.X-enablePHP7.2Compat_v1.3.zip, muss aber der Frundsberg aktivieren. Und ich muss wohl das Wiki upgraden. Seit heute morgen 09:40 haben LKL forum und wiki zusammen 8.5 MB Fehlermeldungen produziert. Das sind 827456 Worte, etwa gleichviel wie alle Bände von Harry Potter, oder halb so viel wie A Song of Ice and Fire. Und ein Drittel mehr als Krieg & Frieden.

Ich tendiere also heute Abend gegen 23 Uhr das Wiki-Upgrade zu machen; morgen früh läuft es dann hoffentlich wieder...

DSVGO: Kann ich wenig dazu sagen, weil ich das Backend von SMF gar nicht kenne und nicht weis was es speichert. Serverseitig gibts ein Backup von DB und Software, das wird immer wieder aktualisiert; und die Webserver-Logs behalte ich zwei Wochen.
Im übrigen wird das CH Datenschutzrecht von der EU (noch) als "Ausreichend" angeschaut. Das sind aber dieselben Lumpen die sämtliche Personendaten von Flugreisenden illegal an Drittstaaten ohne ausreichende Datenschutzgesetze weitergeben.