Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Autor Thema: [2018] Protokoll Stabssitzung  (Gelesen 343 mal)

WentzelSaltzkrust

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 454
  • Verplantohafen
    • Profil anzeigen
[2018] Protokoll Stabssitzung
« am: 20. August 2018, 20:58:25 »
Anwesend:
Grilly, Tom, jörg, Hubert, Ignatz/Chris, Ottmar

Stabsposten: Vakanzen? Wer will nochmal?

Kommentar Isa: würde auch nochmal alleine. Zu zweit müsste es ein Team sein, das zusammen funktionieren kann/will, sonst bringts das zu wenig (hätte Kai gerne wieder dabei). Wenn alleine, müsste ich die Soldausgabe vereinfachen.
Jeder machts nochmal (Profoss und Hurenweibel nochmal fragen).
Ignatz sagt: macht er nochmal, wenns keiner unbedingt machen will

Aufgaben Obrist und Loco? Entlastet oder war es stressig?

Ignatz möchte Ottmar mehr Dinge zuschustern, grade was Motivationsansprachen usw. angeht. Will wie schon gesagt eher „Manager“ als Trainer sein.
Für Ottmar passts.

Wie hat Vertretung Obrist und Loco funktioniert?


Gut. Jeder ist eingesprungen, wenn was getan werden musste. Kommunikation war gut

Aufgaben vom Hauptmann?

Grilly ist zufrieden. Optimal, hat alles gepasst.

Zusammenarbeit Hauptmann & Feldweibel mit Obrist & Locotenent?

Ottmar hat sich bewusst als Loco rausgehalten, damit wenn der Obrist was sagen möchte, er das macht und nicht der Loco auch noch reinquakt.
Ignatz sieht’s ähnlich. Hat am Anfang versucht ein bisschen reinzupfuschen, hat es dann aber den beiden überlassen.

Aufgaben Feldzeugmeister?


Eventuell Adjudanten besorgen? Falls Fragen zu Aufträgen kommen.


Aufgaben vom Profoss? Wacheinteilung, Steckenknechte? Aufgaben Schultheiss?

Jörg: Bis auf den ersten Tag lief es gut. Wenn aber Leute noch nicht verpflichtet sind gibt es keine Rotten die man keine einteilt. Wache eventuell nach hinten verlängern? Vorschlag von Ottmar: Letzte Wache sucht sich aus wie lange sie wollen. Sonst: Wache nach der letzten Wache auf freiwilliger Basis. Eventuell Bezahlung?
Bei den Verhandlungen: Vielleicht Jacques ein bisschen aus den Verhandlungen raushalten, weil er sich zu gut mit dem Artikelbrief auskennt?
Zusammenarbeit Schultheiß - Profoss hat aber gut geklappt. Sagt auch Tom.


Aufgaben vom Hurenweibel? Neue Aufgaben gewünscht?

Ottmar entschuldigt sich für das Schild „einfalt sollte hier sein“ War nicht böse gemeint: Er wollte erreichen dass der Hurenweibel ein Donnerwetter loslässt und nicht Einfalt anblöken.
Zum Biergarten aufräumen: sollte jeder selber drauf achten, auch andere Leute drauf hinweisen.
Einfalt hat jemanden bezahlt der Lichter anmacht – war super. Wenn wir es nächstes Jahr nicht outsourcen muss es wieder in den Wachrhythmus.

Einfalt nicht da, müsste also separat was hierzu sagen.


Soldauszahlung, sonstige Pfennigmeisteraufgaben? Aktueller Stand Kasse?


Kommentar Isa: Bisheriges System war gut, weil genau, fair und eingespielt mit Kai. Alleine dauert es zu lange. Dieses Jahr kam noch erschwerend dazu, dass sich wegen der Hitze alles nach hinten schob, so dass die Leute noch an Aufträgen arbeiteten, während ich schon den Sold ausbezahlte (und das um 22 Uhr). Wenn ichs nochmal alleine machen würde, würde ich den Sold flexibler den ganzen Tag über auszahlen und nicht mehr gesammelt. Ich muss allerdings auch klar sagen, dass ich persönlich wenig Spass aus Betrugsspiel uä ziehe, es wäre also auch dann nur ein "abarbeiten".
Unsere Lagerkasse enthält momentan: viele Nicht-DF-Gold, etwas mehr als 30 DF-Silber, 413 Kupfer (DF und anderes). Einige DF-Gold und DF-Silber befinden sich direkt in der Sappeurs-Kasse, da eigentlich nur diese DF-Gold benötigen. Hubert hat die vergessene Kasse mitgebracht, was ich irgendwie nicht kapiert hatte. Daher hatten wir dieses Jahr so viel Geld (Ups   )
Alle zufrieden. Sold klappt


Taschengeld Obrist (und Loco) oder einzelne Abrechnungen? Meinungen vom Obrist und den Pfennigmeistern


Kommentar Isa: gerne wieder so machen, spart viel Aufwand
Lief gut, er hat es nur alles ausgegeben (Beziehungsweise Ottmar gegeben).

Aufträge an der Tafel: hat das dieses Jahr besser geklappt? Waren die Knechte gut informiert?


Wir hatten zwar wenig Aufträge, die wurden aber eher schlecht als Recht an die Tafel geschrieben.
Vorschlag von Jörg: Einfach Drill hinschreiben. Müsste dann aber kommuniziert sein.
Vor allem wichtig: Ins Auftragsbuch schreiben. Grade bei kleinen Aufträgen.
Vielleicht Merkzettel zu den Verträgen legen? Bringschuld des Unterzeichners  Auftrag festhalten.
Problem dieses Jahr waren auch dass keine festen Uhrzeiten da waren.
Jörg: Bei der Tafel Rüstgrad dazu schreiben. Eventuell mit Zeichen
To Do Liste für Aufträge. Stabsbriefing noch dazu?

-Ab hier ist Grilly weg

Hat die Schlagbaumwache besser funktioniert als vor ein paar Jahren? Wussten alle, wann sie eingeteilt sind?

Siehe Profoss

Belobigungsabzeichen vom Obristen für nächstes Jahr (Idee aus der Sitzung 2017) ?
Kommentar Isa: Tennenbrand hatte in seinem letzten oder vorletzten Jahr Zinnabzeichen mit Urkunden an (glaubs 10?) Knechte/Mägde verteilt, die was wirklich ausserordentliches gemacht haben. Fände das cool, wenn es das wieder geben würde. Müsste halt OT vorbereitet werden und macht nur Sinn, wenn wir nächstes Jahr wieder den sleben Obrist haben. Er könnte aber ggf. auch IT Post verschicken (versichert   ).
Obrist hat dieses Jahr schon Zinnabzeichen an zu belobigende Knechte verteilt.
Eventuell Belobigungen mit Wasserzeichen im Papier?

Musterung mit 3 Reihen aus Sicht des Stabes? Aufwand, Spass?

Kommentar Isa: Ich finds weiterhin gut.
Ottmar hat auf jeden Fall Spaß!
Tom würde gerne mal eine der etwas schwereren Reihen übernehmen.
Defintiv vorher kurz briefen wer was anhaken kann.

Körperliche Musterung:
Alternativen zum Mash kommunizieren! Laslo aus dem weißen macht das z.B gerne. Generell befähigte Leute reichen zur Musterung aus.

Drucksachen: was war zu viel, was hat gefehlt?

Kommentar Isa: Habe hier schon mal Notizen gemacht, bitte ergänzen.
Verträge müssen mehr!
Hubert hat vor das Spielbuch umzubauen als IT-Gimmik
Eventuell Alternative zu den Schutzscheinen? Mal was neues?
Hubert ändert es gerne wieder ab, da InDesign kacke ist. (oder so)

Rückmeldungen zum aktuellen Obristenzelt und der Inneneinrichtung. Stühle/Bänke so okay? Weiteres Material, was persönlich mitgebracht wurde okay? Was hat gefehlt, was braucht es nächstes Jahr unbedingt wieder? (zB Beleuchtung, Geschirr, Schreibzeug, Materialkisten?)


Kommentar Isa: fand es angenehm aufgeräumt mit viel weniger Zeugs als Tennenbrand dabei hatte (was bei ihm aber gut gepasst hat). Wasser für die Gäste war zeitweise ein Problem. Die zwei gelben LED-Öllampen von Grilly wurden eingelagert.
War sehr aufgeräumt! Becher kann man nie genug haben. Mehr Becher! Gästebecher zwischendurch auf jeden Fall spülen. Eventuell noch ne große Wasserkaraffe o.Ä
Möbel passen super! LED Kerzen für stimmige Beleuchtung?
War super toll von Yaslaw dass ers geholt hat. Wie machen wir es nächstes Jahr? Sollte in der ersten Sitzung nächstes Jahr besprochen werden

Drill

-Spielbuch soll IT gestaltet werden, damit jeder Knecht das bekommen kann, damit jeder einen Überblick über die Strukturen hat.

- Feedback sagt mehr Drill.
- Bessere Einhaltung der Anzahlen beim „Herstellts euch“. Im Haufen sind sie eigentlich nicht wichtig, es soll versuchen das System des Aufrückens etabliert zu werden.
-Versuchen im Haufen die Rotten obsolet zu machen, damit es egal ist wie man steht.
-Anfänger Drill fällt weg  lieber mehr Drill.
-Rottmeister Stammtisch wieder etablieren, am Mittag! (Wetterabhängig)
-Manöver dürfen nicht kompetitiv werden, das nimmt dem Manöver den Sinn.
-Knecht wünschen mehr Fechtdrill.
-Eventuell Drill mit Kaltakquise verbinden
-Vielleicht wieder mit anderen Lagern Manövrieren? Grade bei Lagern die nah dran sind ein Manöver anbieten.

Kommunikation generell? An-/Abwesenheiten klar, Aufgabenverteilung klar, wären mehr Absprachen zwischendurch nötig gewesen oder eine Art Sitzungen?
Fähnrich + Spiel: Müssen besser in die Kommunikation eingegliedert werden. Tom klärt das mit Basti/Horst ab.
Stabssitzung jeden Morgen?
Vor allem ganz zu Beginn ein Stabsbriefing. Dienstag Mittag?

Varia
Kommentar Isa: war toll mit euch!
generell: Aufgabenverteilung und klare Trennung hat noch nie so gut geklappt wie dieses Jahr.
Eventuell als Stab mal das Regelwerk + Codex Bellii (Belagerungsregelwerk) grob kennen.
Eventuell, da im DF Forum grade dazu eine Diskussion gibt: Wiese säubern? Nachts ein bisschen Polizei spielen?
LPK,
Schultheiß,
Mädchen für alles.

Hubert

  • Pius Paul Pixner
  • *
  • Beiträge: 1.571
    • Profil anzeigen
Re: [2018] Protokoll Stabssitzung
« Antwort #1 am: 20. August 2018, 21:58:27 »
Hubert ändert es gerne wieder ab, da InDesign kacke ist. (oder so)
InDesign ist super, aber die Dateien mit anderer Software anzugehen ist kacke, so rum meinte ich das. :)

Zitat
-Anfänger Drill fällt weg  lieber mehr Drill.
Da war ich wohl zu ungenau, ich meinte: Anfänger Drill wird ersetzt durch Kleingruppendrill. Also ganz oft Drill mit kleineren Gruppen (können fertige Rotten oder bunt gemischt sein, wird sich zeigen), in dem alles haarklein erklärt werden kann. Danach großer Drill wie gehabt.

WentzelSaltzkrust

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 454
  • Verplantohafen
    • Profil anzeigen
Re: [2018] Protokoll Stabssitzung
« Antwort #2 am: 20. August 2018, 22:32:52 »
Oh, das mit dem Anfängerdrill habe ich nur halb mitbekommen, da war mein Laptop grade am abschmieren.
LPK,
Schultheiß,
Mädchen für alles.

Fiete (Lupus)

  • *
  • Beiträge: 76
    • Profil anzeigen
Re: [2018] Protokoll Stabssitzung
« Antwort #3 am: 21. August 2018, 07:53:55 »
Kommunikation mit Fähnrich und Spiel

Ist damit gemeint, dass man uns besser bescheid gibt wann ausrücken ist? Dafür hätte es schon gereicht wenn es auf der Tafel gestanden hätte.
Wenn es wie in diesem Jahr klar ist das die Schlachten alle zu einer bestimmten Zeit los gehen, könnte man auch einen Drill ansetzen. So wären alle Knechte im Lager und selbst wenn kein Auftrag kommt, könnte man immer noch Kaltakquise machen.

WentzelSaltzkrust

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 454
  • Verplantohafen
    • Profil anzeigen
Re: [2018] Protokoll Stabssitzung
« Antwort #4 am: 21. August 2018, 09:33:07 »
Einmal das und vor allem, dass (wenn Basti Lust drauf hat) der Fähnrich gerne mehr Befehlsgewalt übernehmen kann. Theoretisch ist er im Feld ja der zweite Mann hinter dem Hauptmann was die Befehlskette angeht.
LPK,
Schultheiß,
Mädchen für alles.

Garfield

  • Saltzknechte
  • *
  • Beiträge: 802
  • Klara Rittweger
    • Profil anzeigen
    • http://www.carusoworld.ch
Re: [2018] Protokoll Stabssitzung
« Antwort #5 am: 21. August 2018, 17:47:27 »
Einmal das und vor allem, dass (wenn Basti Lust drauf hat) der Fähnrich gerne mehr Befehlsgewalt übernehmen kann. Theoretisch ist er im Feld ja der zweite Mann hinter dem Hauptmann was die Befehlskette angeht.
Ne, oder? Dachte es ist Hauptmann, Feldweibel, Weibel (Kuhl war dieses Jahr nicht da) und dann erst Fähnrich?

Hubert

  • Pius Paul Pixner
  • *
  • Beiträge: 1.571
    • Profil anzeigen
Re: [2018] Protokoll Stabssitzung
« Antwort #6 am: 21. August 2018, 18:12:37 »
Fähnrich und Feldweibel sind genau gleich hoch in der Hierarchie (ist sogar im Bild bei uns mit drin), wobei der Fähnrich im Feld mehr zu sagen hat. Er hat ja auch das Riesending in der Hand, mit dem man wunderbar Befehle geben kann. Feldweibel ist primär ein Ausbilder.
Bei uns ist die Realität noch etwas anders gelagert, es wäre aber saugut, wenn der Fähnrich so fit wird, dass er aus der Mitte des Haufens heraus für Ordnung sorgen kann. Davon träume ich schon lange. :)

WentzelSaltzkrust

  • Global Moderator
  • *****
  • Beiträge: 454
  • Verplantohafen
    • Profil anzeigen
Re: [2018] Protokoll Stabssitzung
« Antwort #7 am: 21. August 2018, 20:45:30 »
Basti/Horst sagt: solange nächstes Jahr nichts kollidiert ist er wieder auf dem DF und hätte Lust auch mehr Aufgaben zu übernehmen und Befehle zu geben! (natürlich mit ausführlichem Pixner-Briefing. :D )
LPK,
Schultheiß,
Mädchen für alles.

Grilly

  • *
  • Beiträge: 311
  • MindestanforderungsKnecht
    • Profil anzeigen
Re: [2018] Protokoll Stabssitzung
« Antwort #8 am: 22. August 2018, 07:27:23 »
Der Hauptmann ist je per Definition scheißegal  :P