Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.

Beiträge anzeigen

Diese Sektion erlaubt es ihnen alle Beiträge dieses Mitglieds zu sehen. Beachten sie, dass sie nur solche Beiträge sehen können, zu denen sie auch Zugriffsrechte haben.


Nachrichten - Garfield

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 54
31
Hab dann seit gerade eben einen Anlass auf Arbeit, also doch nicht :(.

32
Allgemeines / Re: [2018] Steckenkrieg, eine Diskussion
« am: 08. August 2018, 20:18:09 »
Fände Kommunikation auch wichtig.

Alternative: ein Knüppel-Feld ein (grösseres) Stück weg vom Steckenkrieg-Feld, auch da Ordner hin stellen und da kostets dann so richtig viel Eintritt :D.

33
Allgemeines / Re: [2018] Steckenkrieg, eine Diskussion
« am: 08. August 2018, 12:53:13 »
Ich denke gerade dem Gerede von der "Endschlacht nach der Endschlacht" sollten wir entschieden entgegentreten. Es geht um den Steckenkrieg und nicht um lustiges OT geknüppel sonst wird es schnell zu albern (ein bisschen albern ist ja ok)
Das sagt genau das, was ich mir auch gedacht habe.

34
Rückblicke / Re: [2018] Videos
« am: 05. August 2018, 08:36:11 »
Stadtrundgang kennen wir ja... Aber gleich auf 7:17
Das ist ja wohl die Höhe...
https://www.youtube.com/watch?v=BhMyPt3kL-E
Mit ein Grund, warum ich das Liederbuch nur an Landsknechte verkaufe...

35
Aufbau / Re: [2019] Aufbauplanung
« am: 03. August 2018, 21:18:42 »
Da wir dieses Jahr keinen Rindenmulch für den Garten gekauft haben, müsste da nächstes Jahr wieder gekauft werden. Im OBI in Warburg hatten sie nur noch 40kg Säcke, vielleicht kauft den besser jemand schon vor dem DF. Wie viel es davon braucht, weiss ich nicht, bisher wurden die Reste aber offenbar eingelagert.

Stefanie hat Fotos von den eingelagerten Garten-Sachen gemacht, m.W. hat sie dieses Jahr auch ein wenig aussortiert.

Ich selbst habe ebenfalls bei den Sachen um den Stab und bei den Malsachen aussortiert.

Unsere Lagerkasse enthält momentan: viele Nicht-DF-Gold, etwas mehr als 30 DF-Silber, 413 Kupfer (DF und anderes). Einige DF-Gold und DF-Silber befinden sich direkt in der Sappeurs-Kasse, da eigentlich nur diese DF-Gold benötigen.

36
Aufbau / [2019] Aufbauplanung
« am: 03. August 2018, 10:55:04 »
Ich habe während dem Aufbau und dem Abbau 2018 Notizen gemacht und werfe einfach mal alles hier rein.

Während dem Abbau habe ich Bänke und Tische gezählt, weil die aber schon demontiert waren, bin ich nicht 100% sicher:
2 kurze Bänke (Stab)
2 schmale Bänke (ehemals Stab?)
15 normale Bänke
15 Tische (davon müsste wohl einer der schmale vom Stab sein)

Ein Bild vom Wegschrein misst 38,5 x 58,5 cm, es hat noch drei leere Bretter dafür.
Das Vlad&Wilma-Bild misst ca 200 x 300 cm. Falls da was neu drauf gemalt werden soll, sollten vorher idealerweise die Bretter gleich lang geschnitten werden.

Da der Tisch bei der Spülküche nicht so ideal war (die Wanne guckte zu weit nach oben raus und der Tisch bräuchte eine Einbuchtung für den Pfosten mit den Schläuchen), habe ich auch die Spülküche mal gemessen: bestehend aus drei Wänden, L: 85 cm, B: 65 cm, H: 79 cm. Die Wanne misst L: 78 cm, B: 48 cm, H: 30 cm

Für den Fall, dass wir uns doch mal für Gardinen aus Segeltuch oä beim Biergarten entscheiden, habe ich auch diesen ausgemessen:
Linkes Fenster zum Schlagbaum hin: links H: 64 cm, rechts H: 78 cm, oben L: 285 cm, unten L: 286 cm
Linkes Fenster auf die Wiese hin: links H: 53 cm, rechts H: 120 cm, oben L: 197 cm (Schräge, nicht Pfosten bis Posten), unten L: 196 cm
Rechts Fenster auf die Wiese hin: links H: 106 cm, rechts H: 54 cm, oben L: ca 197 cm (Schräge, nicht Pfosten bis Posten), unten L: 196 cm
Rechts Fenster zu den Zelten hin: links H: 187 cm, rechts H: 187 cm, oben L: 289 cm, unten L: 289 cm

37
Allgemeines / Re: [2018] Drucksachen
« am: 02. August 2018, 20:49:02 »
Runa: finde ich eine ziemlich coole Idee!
Ich würde noch "Passwort" durch "Schlüssel" ersetzen, ansonsten finde ich den Text so sogar schon gut :D.

38
Allgemeines / Re: [2018] Drucksachen
« am: 02. August 2018, 15:41:04 »
Notizen für 2019:


1x Artikelbrief in hübscher Schrift, deutsch; zum Vorzeigen bei der GunShow - bunt - 2x drucken, damit auch aufhängen am schwarzen Brett
1x Artikelbrief in hübscher Schrift, englisch - bunt
1x Artikelbrief in leserlicher Schrift, deutsch - s/w - gut
1x Artikelbrief in leserlicher Schrift, englisch - s/w - gut
3x Musterrolle in hübsch - bunt, 1x Titelseite auf gelbliches Papier - muss vorher unbedingt gebunden werden, auch wenns nur mit der Nähmaschine ist
3x Spielbuch Stab - s/w - hatten wir dieses Jahr gar nicht gebraucht
7x Rottmeister Spielbuch - bunt! - Gar nicht gebraucht? Habe 3x in der Schubladen-Box eingelagert. Vielleicht auf nächstes Jahr hin früh genug auf Aktualität überprüfen und dann auf A5 drucken (Endformat A6)
10x Blanko-Verträge - s/w auf gelbliches Papier - besser 15x
4x Blanko-Quittungen - s/w auf gelbliches Papier - besser 6x
4x Auftragsbuch / Zeittabelle (benötigt für Obrist, Loco, Stabszelt, Reserve) - s/w - 1x war genug, dafür besser auf A3 drucken (Endformat A4). Formatierung war komisch, müsste doppelseitig gedruckt werden.
45x Geleitbriefe A4 - bunt – 40x hätte gereicht bei 80 Spielern
5x Schutzscheine - bunt - offenbar seit längerem kein Bedarf mehr
1x Wachbuch für Stab - bunt, Broschüre auf A3 (Endformat A4) - war gut so

Flyer1 - bunt - habe ein paar einzelne eingelagert
Flyer 2 - bunt - habe ein paar einzelne eingelagert
Flyer 3 - bunt - habe ein paar einzelne eingelagert
Flyer 5 - bunt - habe ein paar einzelne eingelagert
5x Plakat 2018 A3 - bunt - wurde leider nicht benötigt
Plakat 2018 A4 - bunt - 3x würde reichen

Liederbuch - s/w - jeder für sich, falls gewünscht



Als Pendant zur Quittung wäre eine Empfangsbestätigung noch was.

Beim Aufräumen einen weiteren Zettel gefunden:
Beim Soldzettel wären m.M.n. folgende Anpassungen sinnvoll: Gartnerei brauchen wir eh fast nicht mehr, daher nur noch ein Feld (= 1x zahlen/bewilligen) machen, dass da zweimal Tage aufgeführt sind, hat nicht nur manche Knechte verwirrt :D.
Und dann sind auch die Tage nicht immer klar, daher würde ich die offizielle Aldradacher Zählung nehmen:
Zitat
Der Tag der Ankunft (Dienstag)
Der Tag des Festfriedens (Mittwoch)
Der erste Tag des Wettstreits (Donnerstag)
Der zweite Tag des Wettstreits (Freitag)
Der Tag der Entscheidung (Samstag)
Und zwar mit Mi-Sa, weil das sind jene Tage, an denen die Knechte&Mägde Sold von uns sehen, auch wenn der erste Tag eigentlich Handgeld ist. Dieses Jahr hatten wir auch schon am Mittwoch Aufträge, also bräuchte es eigentlich 4 Spalten zum Eintragen der Aufträge, mit den selben Tagen beschriftet.

39
Rückblicke / Re: [2018] Rückblick
« am: 02. August 2018, 10:42:24 »
Hatten wir nicht mal die Regelung, dass Sold beim Entzünden der Laternen abgeholt werden kann? (oder war das ein anderes Lager??) Das wäre ein Moment, an dem wir mal alle Knechte im Lager für eine Lagebesprechung im Lager hätten...
Das war bisher so, aber durch das Wetter hat sich dann halt alles nach hinten geschoben.

40
Rückblicke / Re: [2018] Rückblick
« am: 01. August 2018, 16:49:53 »
Stimmt, das mit dem Wasser in den Schlachten war dieses Jahr ein noch grösseres Problem als bisher. Ein Problem war es aber eigentlich schon immer. Es kann nämlich nicht sein, dass der Thalhoffers Tross sein eigenes gekauftes Wasser für 100 Leute spenden und auch noch rumtragen muss.

Einzige Lösung für mich: jeder besorgt sich 1-2 Feldflaschen und nimmt die in die Schlacht mit. Wenn wir dann noch einen Tross mit Leiterwagen haben, der Wasserflaschen von jeder Gruppe bzw Einzelspielern transportiert, ist das nice to have.

Vielleicht bräuchten wir doch mal eine Art FAQ, die man ein paar Wochen vor dem DF durchliest und sich dann an wichtige Dinge erinnert?

41
Allgemeines / Re: Steckenkrieg, eine Erklärung
« am: 01. August 2018, 16:26:14 »
Fände ich super, auch eine Übersetzung davon.

Jemand könnte die beiden Texte auch noch bei Facebook in die DF-Gruppe einstellen. Zusammen mit dem Forum sollten damit sehr viele Spieler erreicht werden können.

42
Rückblicke / Re: [2018] Rückblick
« am: 31. Juli 2018, 23:34:03 »
Das war ein gutes Jahr, danke an alle!

- Aufbau. Was, wer, wie. Was fehlt? Was braucht man? Was war unnötig oder unbrauchbar?
Die Ork-Frauen konnten viel besser malen als ich, die haben das absolut super gemacht! Können wir die nächstes Jahr wieder haben?  :-* Entsprechend habe ich mich etwas überflüssig gefühlt, ich denke gerade darüber nach, nächstes Jahr nicht mehr an den Aufbau zu kommen. Was wir nämlich für den Aufbau brauchen, sind möglichst viele Leute, die schon am Samstag Morgen auf Platz anpacken und auslagern können. Nicht Aufbauhelfer, die erst am Sonntag kommen und auch nicht solche, die nicht schwer tragen können (wie ich). Idealerweise noch ein paar Leute, die Holzbauen können für neue Sachen, aber die müssten nicht unbedingt auslagern können, denke ich.

- Abbau. Organisation? Informationen dazu?
Mehr Anweisungen hätten wohl nicht geschadet, gerade an Leute, die nur rumstanden. Erfahrungsgemäss ist es nicht für alle selbstverständlich, um den eigenen Zeltplatz Müll zu sammeln. Ich habe einfach mal alles gleich in die Kisten versorgt wie die letzten Jahre auch.

- Kommunikation im Vorfeld, was fehlte? Was war gut?
Generell fände ich es wünschenswert zu wissen, wer alles kommt. Die IT-Namen-Sammlung dient ja nur der Vorarbeit bei der Musterrolle und war dieses Jahr überhaupt nicht vollständig. Entsprechend gab es dann verschiedene Listen von Teilnehmern aus verschidenen Quellen, die teilweise nicht miteinander überein stimmten. Sicher nicht hilfreich für die LPKs.
Seitens LPKs/LBKs würde ich mir wünschen, dass klarer ist, an wen man sich mit einer Frage wenden muss. Für meinen Geschmack hörte ich dieses Jahr zu oft "Das weiss ich nicht, dafür ist X zuständig". Wenn die Zuständigkeit klarer wäre, könnte man sich mit Fragen direkt an die richtige Person wenden, was für die einzelnen LPKs/LBKs eigentlich stressfreier sein müsste.
Teilweise wurden Dinge wie zB die Werkzeugliste für den Aufbau sehr spät oder gar nicht kommuniziert. Das ging doch bisher sehr gut via Forum, dann sehen das alle und können auch gleich melden, wenn sie ein fehlendes Werkzeug haben und mitbringen können.
Generell: möglichst viel übers Forum kommunizieren. Natürlich lesen das nicht alle, aber immerhin haben alle die Möglichkeit dazu und die Anzahl aktiver User in den paar Wochen vor dem DF war doch ziemlich hoch, so dass jede Gruppe die wichtigsten Dinge mitkriegen sollte.

Fand die OT-Gemein am Montag sehr gut.

- 2 neue im LBK/LPK Team, wie lief es, welche Kritik gibt es?
Siehe oben.
Vielen vielen Dank an Tom, der so viel Sachen vor dem DF gemacht hat. Und an Mladen, der vielleicht nicht sichtbar viel vor dem DF gemacht hat, aber sich all die Jahre um die Kommunikation mit Wyvern und vor Ort um den Auf- und Abbau gekümmert hat.

- Neuer Lagerplatz
Ich war zufrieden, endlich ein Lagerplatz, bei dem ich nicht morgens halb aus dem Zelt rutschte (weil Luftmatratze und nicht Feldbett)  ;D. Ich war auf Seite Wiesen/Zwerge und kam unerwarteterweise ohne Oropax zurecht. Vermutlich hatten wir durch die Lage weniger Aufträge als bisher, aber aufgrund vom Wetter lässt sich das nicht sicher sagen. Durch die Nähe zur Stadt waren gefühlt mehr Knechte abwesend, aber ich war doch erstaunt, wie viele Leute von uns dann doch im Lager waren, wenn etwas anstand. Heisst also, die Knechte gehen öfters in die Stadt, sind aber auch schneller zurück  8)
Einziger Minuspunkt für mich war der längere Weg zu den Klos.

- Liedgut/Gesang
Enttäuschend, ich habe das Gefühl, das wird jedes Jahr schlechter.

Problem könnte sein, dass Leute, die gut vorsingen können, die Texte eher vom Botho Lucas Chor bzw Youtube lernen. Im Liederbuch von mir sind aber längere Versionen drin. Ich habe die Texte jeweils möglichst in ihrer "Ursprungsform" genommen, also ohne Imperialisierung oä, aber den Wortlaut auf den Botho Lucas Chor angepasst, weil das eben das ist, was alle sich vorher anhören. Botoho Lucas Chor hatte aber viele Lieder gekürzt, vermutlich weil die auf Pop-Lieder-Länge passen mussten. Da habe ich dann die gestrichenen Strophen ins Liederbuch aufgenommen. Bei "die Feder am Sturmhut" hatten wir auf der Heimreise sogar festgestellt, dass der Text in der langen Version noch etwas krasser und deutlicher wird.

Empfehlung von mir: benutzt mein Liederbuch beim Üben! Und übt vorher!

Vorschlag von mir: jemand, der gut singen kann, vertont mal alle Lieder neu nach dem Text im Liederbuch?

- Stab / Verwaltung von Oben im Spiel
Organisation innerhalb von Stab:  (y). Gegen Ende wurde es aber mit den Aufträgen unübersichtlicher, da wurde wohl nicht mehr alles ins Auftragsbuch eingetragen, so dass nicht weiter kommuniziert werden konnte, wann/was lief.

- Neuer Obrist
Durch wenige Ansprachen erschien mit der Ignatz noch etwas farblos. Dafür waren die Ansprachen vom Hauptmann super, so dass es für mich so rüber kam, als wenn der Obrist die Ansprache an den Hauptmann delegierte. Die OT-Zusammenarbeit klappte aber gut.

- Sold? (Soldschlüssel, Organisation der Verteilung, genug, zuwenig, passt?)
Da bin ich nur so halb zufrieden:
- Halb zufrieden, weil ich erst am Tag vor meiner Abreise von Kai erfahren habe, dass er dieses Jahr nicht ans DF kommt und ich trotzdem plusminus alles irgendwie auf die Reihe gekriegt habe.
- Nicht zufrieden, weil es bei der Musterung dieses Jahr Missverständnisse gab (Danke, Ottmar! :P ) und wir daher am Donnerstag sicher mehr als eine halbe Stunde länger gebraucht haben.
- Zufrieden, weil mir gleich mehrere Leute Hilfe bei der Soldauszahlung angeboten hatten - danke!
- Nicht zufrieden, weil die Aufträge dieses Jahr durch die Hitze nach hinten verlegt wurden, so dass sich natürlich auch die Soldausgabe nach hinten schob (ich kann ja keine Soldzettel einsammeln, wenn die Knechte gerade alle auf dem Feld stehen). Danach waren aber viele Knechte woanders, so dass ich den Sold dann nicht weitergeben konnte. Bisher wurde für die Soldausgabe nach den Rottmeistern getrommelt, was dieses Jahr nicht ging (mangels Spiel und/oder mangels Rottmeister). Ich habe dann versucht, die Beutel einzeln an die Rottmeister zu überbringen, was grösstenteils geklappt hat.

Anmerkungen:
- Der Sold wurde auch dieses Jahr nach dem Soldschlüssel verteilt, der 2014 (?) aufwändig ausgearbeitet wurde und den ich immer noch für ziemlich gut halte. Wer rein gar nichts tut, erhält als Grundsold pro Tag 0 Münzen (kein Spielangebot wahrnehmen soll nicht belohnt werden). Wer bei der Musterung bei uns im Lager Rottmeister ist, erhält +1. Wenig Rüstüng +0, halbes Zeug +1, volles Zeug +2. Tauglichkeitszeugnis +1, Belobigung durch erbrachte Leistungen +1, Sonderbonus +1. Beispiel: Ein Rottmeister mit halbem Zeug und Tauglichkeitszeugnis erhält also einen Grundsold von 3. Dazu kommt +1 pro Einsatz. Beispiel: ein einfacher Knecht ohne Rüstung und ohne Tauglichkeitszeugnis mit zwei Einsätzen/Aufträgen kriegt also pro Tag 2 Münzen als Bezahlung.
- Dieses Jahr waren wir allerdings beim Vergeben vom Handgeld bei der Musterung etwas weniger sparsam (vor allem in der Reihe von Ottmar und Einfalt, dies aber auf meine Aufforderung hin) sowie beim Vergeben von Sonderboni und beim Auszahlen vom Sold selbst. Wir hatten dieses Jahr so absurd viel Geld zur Verfügung, dass ich das unbedingt verteilt haben wollte, schliesslich gehört es dem Lager. Es gab da aber auch ein Missverständnis meinerseits, ein grosser Teil vom diesjährigen vielen Geld stammt aus der IT-Kasse, die Hubert letztes Jahr zu Hause vergessen hatte und dieses Jahr mitbrachte. Ein bisschen Reserve erschien uns bisher aber sinnvoll, damit wir Handgeld auszahlen können, wenn wir noch gar nichts eingenommen haben. Und eben auch coole Aufträge zu tiefen Preise annehmen können und trotzdem Sold auszahlen können. Dass unsere Preise nicht mit denen in der Stadt oder von Händlern zusammen passen, ist nichts neues, das liegt m.M.n. aber an den Händlern.
- Ich persönlich fände es nach wie vor toll, wenn Knechte und Mägde im Lager auch noch einen Nebenerwerb haben würden. In der Art wie es bisher bereits geschieht, mit dem Verkauf von Schmuddelbildern, von Seife uä. Da gibt es sicher noch viele Möglichkeiten, die gut ankämen.

Änderungsvorschläge:
- Die Knechte holen den Sold wieder einzeln beim Pfennigmeister ab. Vorteil: die Soldauszahlung dauert nicht mehr so lange am Stück, was die Sache vielleicht eher alleine stemmbar macht. Die Knechte können jederzeit beim Pfennigmeister vorbei gehen, wenn er/sie da ist. Nachteil: die Knechte müssen dann dem Pfennigmeister hinter her rennen, nicht mehr umgekehrt. Der Pfennigmeister ist nicht immer da; manchmal ist er/sie zwar da, aber es gibt diplomatischen Besuch. Bei der Auszahlung an den Rottmeister vertraute der Stab dem Rottmeister, dass er die Aufträge korrekt eintrug und liess ihm gleichzeitig die Möglichkeit, selbst Geld abzuzweigen oder einem fehlerhaften Knecht den Sold zu streichen. Bei der Auszahlung direkt an die Knechte wäre das kaum mehr möglich. Da müsste dann vielleicht ein Tagessold für Aufträge festgelegt werden, der für alle gilt - auch für die betrunkenen Knechte im Zelt - weil alles andere nicht mehr kontrollierbar und damit viel zu aufwändig wäre.

Fazit: ich werde gerne wieder Pfennigmeisterin machen :).

- Musterung
Wie erwähnt, gab es innerhalb vom Stab ein Kommunikationsproblem, sonst lief es aber reibungslos und ich hatte dieses Jahr auch das Gefühl, dass nun alle besser über die drei Reihen Bescheid wussten.

- MASH Musterung / Alternativen zur MASH Musterung
Ich war selbst nicht während der normalen Musterung dort, daher kann ich wenig dazu sagen. Vida Leistenschneider vom MASH hatte vor, neue Aufgaben einzuführen. Wie kamen die bei unseren langjährigen Spielern an?

Prinzipiell kann ich verstehen, dass man mal was anderes ausprobieren möchte. Toll waren Mladen und Schwannek, die sich zur Sicherheit gleich in mehreren Lagern ein Tauglichkeitszeugnis haben ausstellen lassen. Auch die Musterungsbescheide von der Post waren toll: 1a Formular, aber als Stabsmitglied muss ich doch arg anzweifeln, ob die Post die nötige Erfahrung hat, die körperliche Tauglichkeit von jemandem festzustellen. ;)
Aus der Sicht vom Stab bzw unserer Musterung im Lager wurden aber eigentlich schon immer auch andere Musterungsbescheide zugelassen, sofern sie von einer befähigten Person oder Institution ausgestellt wurde.

- Drill? Im Besonderen auch: Anfängerdrill? Rottmeisterdrill?
Ich glaube auch, dass mehr Drill nötig gewesen wäre, auch für mich selbst. Und eigentlich mag ich leicht oder gar nciht gerüstete Drills, das sieht toll aus und ist viel weniger frustrierend als manche Schlachten.

Zu den Rottmeistern / Rotten: mir war auch nicht immer klar, wer in einer Rotte ist und dieses Jahr hatte ich versäumt, mich um einen Rottmeister zu kümmern und reihte mich dann einfach immer hinten ein, wo noch jemand fehlte. Das war aber nicht sehr übersichtlich und führte wohl zu den Problemen bei "Herstellts euch in...".

- Schlachten/Kämpfe
Dieses Jahr eigentlich okay.
Ich war positiv überrascht, dass dieses Jahr so sehr auf das Wetter geachtet wurde, im Vergleich zu 2012. Heisst, am Morgen gab es ein paar Schlachten und am Abend erst nach 17-18 Uhr, dazwischen konnte man sich in den Schatten legen oder in die Stadt gehen oder auch mal einen leichteren Auftrag ausführen. Schlachten am Nachmittag hätten uns alle einfach getötet, deshalb bin ich sehr zufrieden, wie das dieses Jahr lief.

- Aussenwirkung? Wie wirken wir auf andere Lager, Spieler oder Passanten?
Ich hatte das Gefühl, wir haben uns dieses Jahr viel besser und anspielbarer präsentiert als die letzten paar Jahre  (y). Allerdings habe ich dieses Jahr auch gemerkt, dass das bei weitem noch nicht bei allen Spielern aus anderen Lagern angekommen ist. In 7 Jahren LKL wurde ich dieses Jahr das erste Mal und gleich mehrfach von fremden Leuten in der Stadt am hellichten Tag angepöbelt (was ich jetzt nicht schlimm finde, aber ungewohnt, es gibt mir zu denken, denn offenbar denken manche Leute, das LKL besteht nur aus pöbelnden Leuten?). Ich habe aber auch positive Rückmeldungen erhalten, so generell, u.a. in der Stadt und mehrfach an der Gun Show.

- Schlagbaumbewachung - sind wir offen genug für Andere, oder sind wir unzugänglich?
Weiss ich zu wenig, ich erhoffe mir aber durchaus einen Idiotenfilter.

Da auf Facebook gerade mehrere Diebstahlsmeldungen die Runde machen, wäre es wohl auch sinnvoll, wenn die Leute am Schlagbaum ein bisschen ein Auge auf merkwürdige Leute haben. Natürlich nicht, dass die Leute am Schlagbaum irgendeine Verantwortung tragen, aber jedes zusätzliche Auge kann helfen. Ausserdem sollten wir während der Endschlacht 1-2 Leute im Lager belassen, die ein Auge auf merkwürdige Leute haben.

- Steckenkrieg
Habe ich dieses Jahr nicht gesehen, fand aber die Idee von externen Aufpassern ganz gut (keine Ahnung, wie die Umsetzung dann war). Vielleicht liesse sich mit der Stadtwache was vereinbaren, dass die unangemeldet alle Hooligans verhaften oder so?  :D

Ich wünsche mir mehr Sport und weniger Hooligans. Ich wünsche mir Fan-Ausschreitungen, die von Aussenstehenden wahrgenommen werden, die sich dadurch aber nicht belästigt fühlen. Ich wünsche mir Sticheleien unter den Anhängern/Beteiligten gegenüber dem anderen Team, aber keine ernsthaften Benachteiligungen. Ich wünsche mir mehr Fans in der Art von Jubeln, Fähnchen, Halstücher oder Abzeichen oä vom Team tragen usw. Ich hätte ein paar Ideen um Fan-Artikel zu basteln, hatte bisher aber noch keine Zeit dazu. Da liesse sich als Knecht ja auch was dazu verdienen :)

- Aufträge?
Ich fand es toll, wieder mal kleinere Aufträge zu haben, die Damenrotte war so toll! Auch den Auftrag von den Orks fand ich absolut toll, den habe ich nur ungerne verpasst.

- Schlagbaumwachen - Verteilung?Kann ich nichts sagen.

- Schillerpitz 4 - Das Wirte Team freut sich sicher über Rückmeldungen.Habe nur den Kulturabend erlebt und der war absolut toll.

- Backofen? Weiterhin haben? Lohnt der Aufwand? Grilly mag vllt auch noch detaillierter was dazu sagen...)
Für zweimal einfeuern wie dieses Jahr hat sich der Aufwand und die Kosten wohl nicht gelohnt. Müsste man nächstes Jahr wieder schauen und davon abhängig machen, wer denn da ist und ihn wirklich brauchen wird (weil Zeit und einen konkreten Essensplan), wie das Wetter ist und was wir sonst für Bauprojekte haben.

Weiteres:
Ich hatte dieses Jahr das Gefühl, dass wir durch weniger Leute mehr miteinander zu tun hatten und das fand ich sehr schön. Mal mit langjährigen Spielern zu reden, die ich bisher nur irgendwo von weitem unter einem Sonnensegel sah.
Ich glaube, wenn wir nächstes Jahr so weiter machen wie dieses Jahr, kann das LKL nochmal richtig glänzen.

- ein persönliches Highlight in einem Satz?Der tolle Auftrag mit anschliessendem Ausflug von der Damenrotte  :).

43
Allgemeines / Re: [2018] LKL-Lagerfest oder Aldradach Gunshow
« am: 31. Juli 2018, 20:12:21 »
Ich fands gut und hatte das Gefühl, dass die Gunshow gut ankam. Der vom Lager des Wandels hatte sich mehrfach positiv überrascht gezeigt, dass wir sowas überhaupt machen und dass wir auch mit ihnen verhandeln wollen.

Ich denke aber auch, dass wir noch besser organisiert sein können und "mehr/besser" sein können, daher bin ich auch unbedingt für das Einholen von Rückmeldungen.

44
Allgemeines / Mehr Münzen für das LKL
« am: 19. Juli 2018, 13:07:52 »
Helft alle mit, das LKL reicher zu machen! :jaeckle:

Ich weiss natürlich nicht, wie Wyvern die Sache dieses Jahr genau organisieren wird. Früher gab es den Check-In, bei dem jeder Spieler 3 Kupfer erhalten hat. Weil es den Check-In nicht mehr gibt, war es in den letzten paar Jahren so, dass alle Spieler am Gate eine Info-Broschüre erhalten haben, bei der hinten ein Gutschein drin war, mit dem man sich im Wyvern-Zelt diese Kupfer abholen konnte.

Bitte lasst die Broschüre also nicht im Auto liegen, sondern bringt sie mit! Wer sich damit eigene Münzen holen will, darf das natürlich tun. Wer diese Münzen aber nicht selbst benötigt, soll doch bitte den Gutschein oder die ganze Broschüre bei mir im Stabszelt abgeben, ich würde dann wieder die Münzen abholen gehen.

Je voller unsere IT-Kasse bereits zu Beginn ist, desto mehr Möglichkeiten haben wir, coole Aufträge von kleineren Gruppen anzunehmen und euch trotzdem normalen Sold auszuzahlen.  Womit ihr dann bei Klara Liederbücher und Schmuddelbildchen kaufen könnt. Oder natürlich weitere tolle Dinge im LKL oder in anderen Lagern. 8)

Bitte gebt unbedingt auch Leuten von eurer Gruppe Bescheid, die nicht im Forum lesen. Danke!

45
Allgemeines / Re: [2018] Drucksachen
« am: 17. Juli 2018, 21:37:41 »
Von mir aus ist alles gedruckt!
Die Geleitbriefe sind leider S/W geworden da ich da irgendeine Einstellung beim Unidrucker verkackt habe und nicht 45 Seiten Papier wegwerfen wollte.. Tut mir leid.
Danke!
Egal, dann muss das auch so gehen, ich würde auch nicht 45 Seiten Papier wegwerfen :)

Seiten: 1 2 [3] 4 5 ... 54